Natur

Zauberhafte, unberührte Natur und über 90 Kilometerlange markierte Wanderwege mit Blick auf das Baška-Tal.

Lehrpfad

Die Geschischte und das Leben eines Ortes können am besten aufgenommen werden, indem die Umgebung, in der sie entstanden sind, wahrhaftig erlebt wird. Der sechs Kilometer lange Lehrpfad "Baška-Zarok-Batomalj-Pod Lipicu" bietet Ihnen die Möglichkeit, dies zu tun, indem Sie durch die einzigartige Landschaft des Baška-Tals, seine Geschichte und Tradition spazieren. Innerhalb von 2,5 Stunden lernen Sie die historischen Geschichten und Naturphänomene kennen, die Baška, wie wir sie heute kennen, bildeten, vom einzigartigen Sandstein und Wasserlauf des Flusses Vela rika bis zu dem historischen Erbe von Batomalj und dem Heiligtum der Muttergottes von Goričica.

Galerie

Geschützte Gebiete

KUNTREP

Zwischen dem Kap Glavina und der Bucht Mala luka liegt Kuntrep, ein Gebiet von 1000 ha auf 475 Metern über dem Meeresspiegel, das 1969 zum besonderen ornithologischen Reservat erklärt wurde.

Das Reservat Kuntrep ist Lebensraum des Gänsegeiers, wobei er nicht die einzige Besonderheit des Reservats ist. In Kuntrep nisten auch andere, in Europa bedrohte Vogelarten, wie der Schlangenadler, Wanderfalke, Blaumerle, Graufalke, Krähenscharbe, Uhu, Triel und andere.

Obwohl das Gebiet auf den ersten Blick kahl erscheint, sieht man auf den Klippen von Kuntrep eine endemische Flora und Vegetation. Endemische Arten sind Dalmatinische Flockenblume, Istrische Glockenblume, Dornige Knotenpflanze, Eberwurz von Rijeka und andere. Die Vegetation besteht aus felsigen Weiden und endemischer Felsvegetation.

INSEL PRVIĆ 

Die Insel Prvić, die größte unbewohnte Insel Kroatiens, wird seit 1972 als besonderes botanisches und ornithologisches Reservat geschützt. Auf der Insel niesten Gänsegeier und Wanderfalken und leben Wildkaninchen, Wechselkröten, Pracht-Kieleidechsen, Adriatische Mauereidechsen…

Die dominierende Vegetation der Insel ist Garigue, wo 17 seltene endemische Pflanzen zu finden sind.
Das Klima der Insel ist durch eine häufige Bora gekennzeichnet, die laut Statistik des ehemaligen Leuchtturms durchschnittlich 203 Tage pro Jahr auf Prvić weht und stürmische Kraft von 11 bis 12 Beaufort 73 Tage pro Jahr erreicht (außer im Sommer). Daher ist Prvić die kroatische Insel mit der meisten und stärksten Bora.

Galerie

 

Mrgari

Ein bedeutendes Beispiel für die Volksarchitektur dieser Region sind die erhaltenen mrgari, Schafszäune aus Trockenmauern in Blumenform. Mrgari dienen zum Sammeln und Sortieren von Schafen, der Durchmesser beträgt einige zehn Meter und der größte von ihnen kann bis zu 1500 Schafe aufnehmen. Zurzeit gibt es zehn in Baška und fünf weitere auf der Insel Prvić.
Es ist bemerkenswert, dass eine solche Art der Sammlung und Sortierung von Schafen nur an zwei weiteren Standorten in Europa, Wales (UK) und Island, zu finden ist.

Galerie

Gipfel

An den östlichen und westlichen Seiten ist das Baška-Tal von zwei Gebirgsmassiven umgeben, deren höchste Gipfel sich auf der Insel Krk befinden. Die höchsten Gipfel des östlichen Massivs sind Kozlja (464 m), Diviška (471 m) und Hlam (461 m), und des Westmassivs Veli vrh (541 m), Orljak (537 m) und Obzova, der höchste Gipfel der Insel Krk liegt auf 568 m. ü. M.  

Besonders interessant ist der Gipfel Bag als südlichster Punkt der Insel Krk. Obwohl er nur 185 Meter über dem Meeresspiegel liegt, bietet er eine einzigartige Aussicht auf Baška, Vela plaža und Prvić. Der Gipfel und das Becken Diviška sind ein hervorragendes Ziel für alle, die Abenteuer zu Fuß genießen möchten. Auf dem Gipfel Diviška, einem Teil des nordöstlichen Plateaus, befindet sich einer der meist fotografierten Becken der Insel. Das Gebiet um Diviška ist ein geschütztes Vogelschutzgebiet.

Die Eroberung der Baška-Gipfel ist auf markierten Wegen mit Hilfe von Outdoor-Karten möglich!

Galerie

Wanderweg „Put ka mjesecu“

Was Ihren Besuch von Baška wirklich unvergesslich machen wird, ist der Spaziergang zum Mondplateau. Einer der beliebtesten Orte in Baška ist über den Weg "Put ka Mjesecu" (Weg zum Mond) erreichbar, der ein einzigartiges Naturerlebnis bietet, eingebettet in eine historische Stätte und eine Touristenattraktion!

Auf dem ersten Teil des Weges "Put ka Mjesecu" befindet sich die Kirche des Hl. Johannes des Täufers, vor welcher sich ein Aussichtspunkt befindet, von dem aus einige der bekanntesten Fotos von Baška aufgenommen wurden; diejenigen mit atemberaubendem Blick auf das Baška-Tal, die Insel Prvić, das Blau des Meeres und eines der Wahrzeichen von Baška, Vela plaža.

Der längste Teil des Wanderwegs führt durch ein Waldgebiet und an ihrem Ende befindet sich ein karstiges und felsiges Plateau, vollkommen kahl, mit dem Namen "Mjesečev plato" (Mondplateau), das einer felsigen Wüste ähnelt und ein obligatorisches Reiseziel unserer Region darstellt. "Put ka Mjesecu", ist, wenn Sie das Heritage Hotel Forza im Zentrum von Baška als Ausgangspunkt für Ihre Recherche nehmen, 4,5 km lang und ein Spaziergang dauert etwa eine Stunde und 15 Minuten und Sie steigen bis 370 Meter über dem Meeresspiegel.

Wer noch anspruchsvoller sein möchte, kann den Wanderweg "Put ka Mjesecu" bis Hlam fortsetzen, dem Gipfel, der 461 Meter über dem Meeresspiegel liegt und einen noch weiteren Blick auf die Umgebung ermöglicht. Wenn Sie sich dazu entschließen, den ganzen Weg von Baška nach Hlam zu gehen, passieren Sie 7,5 Kilometer lange mittelanstrengende Wanderwege, für die Sie etwa 3 Stunden benötigen.

Die gesamte Länge des Wanderwegs ist von einer Fahrradroute begleitet. Egal, ob Sie bis "zum Mond" hinaufgehen oder mit dem Fahrrad fahren, vergessen Sie nicht Ihre Kamera, denn hinter jeder Ecke wartet ein einzigartiger Blick auf die unberührte Natur, den Sie nicht vergessen möchten!

Galerie

Aquarium Baška

Um die vielfältige Unterwasserwelt unseres Meeres kennenzulernen, empfehle ich den Besuch des Aquariums Baška.

Im Herzen der Stadt Baška, auf einer Fläche von 200 m2, finden Sie einundzwanzig Aquarien und 35 m3 Meer, in dem sich das gesamte Reichtum und die Vielfalt der adriatischen Fische (Katzenhai, Muräne, Hummer, Zackenbarsch, Tintenfisch...) und eine der größten Sammlungen von adriatischen Muscheln und Schnecken in Kroatien befindet!

Der Besuch des Aquariums Baška ist ein Spaß für Erwachsene und Kinder. Über 100 Fischarten und 400 Arten von Muscheln und Schnecken garantieren eine gute Zeit, die Sie im Lernen, Spaß und Entdeckung des faszinierenden Lebens der kroatischen Unterwasserwelt verbringen werden.

Weitere Informationen:

Touristenagentur "Šiloturist"
Handy: +385 98211630, +385 989403311
Tel: + 385 51856052
Email: siloturist@ri.t-com.hr
Web: www.akvarij-baska.com.hr

Galerie

Tourismusverband der Gemeinde Baška

Anschrift
Kralja Zvonimira 114, 51523 BAŠKA
Open in Google maps
Tel.
+385 51 856 817
Fax
+385 51 856 544
E-Mail
info@visitbaska.hr

20.0°

Krk, Baška
18.10.2019 14:00

Wind
E 4 m/s
Feuchtigkeit
-%